Winterwandern im Bernauer Hochtal.
Anreise
Abreise
Wo?
Anreise
Abreise
Wo?

Wandern durch die Winterwelt des Bernauer Hochtals

Winterwanderweg entlang der Bernauer Alb. Foto: Ute Maier
Winterwanderweg entlang der Bernauer Alb. Foto: Ute Maier
Die traumhafte Winterlandschaft des Bernauer Hochtals lässt sich sowohl auf unseren neun Winterwanderwegen als auch auf den zwei Schneeschuhtrails wunderbar genießen.

Wichtig ist, dass Sie zum Schutz der Tiere auf den markierten Routen bleiben! In den Wintermonaten dürfen die Tiere nicht im "Winterschlaf" gestört werden. Vielen Dank!

Überblick über die neun Winterwanderwege

Die Wege sind mit den folgenden Nummern ausgeschildert.
12 - Oberlehen: Loipenhaus-Rundweg
Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Loipenhaus Bernau. Dieser leichte Rundweg führt Sie durch offene Landschaft mit herrlichem Ausblick auf das 8 km lange Bernauer Hochtal bis hin zum Gipfel des 1.415 m hohen Herzogenhorns, das sich am Ende des Tals erhebt.

Länge: 5 km, leicht.
Höhendifferenz: 20 m
Gesamtanstieg: 50 m
 
13 - Oberlehen: Loipenhaus > Innerlehen
13 - Innerlehen: Innerlehen > Loipenhaus

Aussichtsreicher mittelschwerer Rundweg. Vom Loipenhaus aus führt uns dieser Weg über Wiesen durch den Stöckerwald in den Ortsteil Innerlehen.

Länge: 4 km, mittelschwer.
Höhendifferenz: 60 m
Gesamtanstieg: 115 m
 
14 - Innerlehen: Spitzenberg-Rundweg
Aussichtsreicher mittelschwerer Rundweg. Vom Kurhaus-Parkplatz aus über Wiesen und durch Wälder um den Spitzenberg zurück zum Parkplatz.

Länge: 6 km, mittelschwer.
Höhendifferenz: 160 m
Gesamtanstieg: 168 m
 
15 - Weierle: Albweg > Hof
15 - Hof: Albweg > Weierle

Der Albweg gilt als einer der schönsten Wanderwege in Tallage und führt vom Ortsteil Weierle immer an der „Bernauer Alb“ entlang bis zum Ortsteil Hof. Dieser kann auch in Teilstrecken von jedem der Bernauer Ortsteile aus begangen werden.

Länge: 6 km, leicht.
Höhendifferenz: 80 m
Gesamtanstieg: 120 m
 
16 - Kaiserhaus: Panoramaweg > Hof
16 - Hof: Panoramaweg > Kaiserhaus

Einer der schönsten Wanderwege im Naturpark Südschwarzwald ist der Bernauer Panoramaweg. Von diesem aussichtsreichsten Wanderweg aus kann man das ganz Hochtal überblicken. Die Aussicht reicht über die bewaldeten Höhen des Südschwarzwaldes und bei guter Sicht bis zu den Schweizer Alpen. Sie können entweder oberhalb der Kapelle im Ortsteil Kaiserhaus starten oder am Parkplatz im Ortsteil Hof.
Im Ortsteil Hof gibt es das Gasthaus Bernauer Hof und die Gaststätte Hofeck.

Länge: 6 km, mittelschwer.
Höhendifferenz: 160 m
Gesamtanstieg: 230 m
 
17 - Dorf: Dorf > Krunkelbachhütte
Ab Ortsteil Dorf auf dem Krunkelbachweg durch übwiegend freies Gelände mit Ausblick auf das Bernauer Hochtal und auf den 1.309 m hohen Blößling. Ziel ist das Bergasthaus Krunkelbach-Hütte. Rücktour auf dem selben Weg.

Länge: 5 km, schwer.
Höhendifferenz: 354 m
Gesamtanstieg: 354 m
 
18 - Hof: Hof > Krunkelbachhütte
Ab Ortsteil Hof durch teilweise freies bzw. bewaldetes Gelände mit immer wieder sehr schönem Ausblick auf das weite und nach Süden hin offene Bernauer Hochtal zur weithin bekannten Krunkelbach Hütte und auf selbem Weg wieder zurück. Achtung! Wanderweg wird auch als Rodelstrecke, genutzt.

Länge: 4 km, schwer.
Höhendifferenz: 364 m
Gesamtanstieg: 368 m
 
19 - Oberlehen: Loipenhaus > Rot-Kreuz-Hütte
Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Loipenhaus Bernau. Diese mittelschwere Tour führt durch offene Landschaft und durch den Stöckerwald zur Rot-Kreuz-Hütte an der Passhöhe Bernau -Todtmoos, 1.100m.

Länge: 3 km, mittelschwer.
Höhendifferenz: 140 m
Gesamtanstieg: 142 m
 
20 - Innerlehen: Rundweg
Aussichtsreicher, leichter Rundweg. Vom Kurhaus-Parkplatz aus über freies Gelände mit Ausblick auf das Bernauer Hochtal.

Länge: 2 km, leicht.
Höhendifferenz: 20 m
Gesamtanstieg: 50 m