Das markante Kreuz auf dem Herzogenhorn, dem Hausberg von Bernau und mit 1.315 Meter der zweithöchste Gipfel im Schwarzwald. Foto: Ute Maier
Anreise
Abreise
Wo?
Anreise
Abreise
Wo?

Gipfeltreffen im Naturpark Südschwarzwald

Vier Gipfel liegen im Westen des Bernauer Hochtals: Herzogenhorn, Blößling und die beiden Spießhörner. Bis zu 1.415 Meter sind sie hoch und nur zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen.

Weite, Stille und wunderbare Aussichten lassen einen tief durchatmen. Daneben sind auch der Feldberg, höchste Erhebung des Schwarzwalds, sowie der Belchen von Bernau aus gut zu erreichen.

Auf geht's also zu Alpensicht und Bergpanoramen! Und vielleicht auch zu einem grandiosen Sonnenuntergang?
Herzogenhorn
Mit 1.415 Metern ist diese schöne Bergkuppe der zweithöchste Schwarzwaldgipfel.
Blößling
Unauffällig schmiegt sich der breite Sattel des Blößling in den Bergkamm, auf 1.309 Metern.
Spießhörner
Gleich zwei gibt davon auf der Nordseite des Tals: Auf 1.330 Meter und auf 1.349 Meter.
Feldberg
Der Chefgipfel vom Schwarzwald: 1.493 Meter hoch. Lohnenswert: Das Haus der Natur, ein Erlebnismuseum.
Belchen
Er erhebt sich am Westrand des Schwarzwalds auf 1.414 Metern. Dritthöchster Schwarzwaldgipfel.